JazzKorea Festival 2015 – Jazz aus Korea / KPOPmagazin verlost Tickets!

JazzKoreaFestival2015_Banner_Large_3000x3094

Das JazzKorea Festival geht 2015 in sein drittes Jahr – mit einem hochkarätigen Line-up aus insgesamt fünf koreanischen Jazzbands, zahlreichen Konzerten in Deutschland und einer europäischen Ausrichtung mit Konzerten in vier europäischen Ländern.

In Deutschland ist JazzKorea 2015 an sechs Orten zu Gast: Berlin, Hamburg, München, Leipzig, Kempen und Ebersberg. Neben den aus den beiden Vorjahren bekannten Spielstätten kommen das Werk 2 in Leipzig und Kempen Klassik e.V. neu dazu. Beim großen Eröffnungskonzert am 22. November im Kesselhaus in Berlin werden erstmals alle Bands aus dem JazzKorea 2015-Line-up vertreten sein.

Ebenfalls neu in diesem Jahr: Dank europaweiter Zusammenarbeit mit den Koreanischen Kulturzentren kann das JazzKorea Festival 2015 Konzerte in Budapest, Brüssel und Madrid präsentieren.

Das Line-Up von JazzKorea zeigt sich in diesem Jahr vielseitiger denn je: Vom Klaviertrio bis zum experimentellen Duo mit traditionellem koreanischen Gesang ist eine große Bandbreite an unterschiedlichen Stilen vertreten. Im Zentrum steht in diesem Jahr die Entwicklung des koreanischen Jazz zu einem eigenständigen Stil.

 

JazzKorea_2015_Lineup_5

Han Seung Seok & Jung Jaeil verbinden in epischer Weise die traditionelle koreanische Vokalkunst mit modernen Arrangements und filmischen Elementen.

 

JazzKorea_2015_Lineup_4

Mit dem Cho Young-Deok Trio haben wir wieder eine der jungen Bands aus Seoul am Start. Ihr kompakter Sound kombiniert lyrische Linien mit modernen Sounds.

 

JazzKorea_2015_Lineup_1

Nam Kyungyoon ist einer der profiliertesten Pianisten Südkoreas. Er spielt im Trio mit der „Wunderschlagzeugerin” Seo Minyun. Sie ist als Stilikone und Jazz-Drummerin eine Größe in Südkorea. Als special guest begrüßen die beiden den belgischen Saxophonisten Toine Thys.

 

Jazzkorea_2015_Lineup_4-2

Hyejin steht für einen Paradigmenwechsel im koreanischen Vocal Jazz. Sie arbeitet stetig an der Weiterentwicklung des Genres in Ihrem Land, vom Mainstream-Jazz bis zu den Tiefen der unterschiedlichsten Stile. Zu JazzKorea 2015 kommt sie mit ihrem Quartett. Mit dabei: JazzKorea-Art Director Martin Zenker am Bass.

 

JazzKorea_2015_Lineup_2

Das Trio Closer will das Klischee des Jazz als verkopfte und herzlose Musik überwinden und „closer“, also näher, an das Publikum heranrücken. Seine Musik bleibt dabei kompositorisch anspruchsvoll, mit viel Gefühl und intelligenten musikalischen Phrasen.

Das Festival-Team rund um den Festivaldirektor und Leiter des Koreanischen Kulturzentrums, den Gesandten-Botschaftsrat Yun Jong Seok, Martin Zenker (Booking), Nabil Atassi (Pressesprecher), Lee Chungil und Tobias Liefert (beide Koreanisches Kulturzentrum, Organisation) arbeitet nunmehr seit über drei Jahren erfolgreich zusammen. Das Koreanische Kulturzentrum, Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea in Deutschland, steht als Organisator hinter JazzKorea.

Die (Jazz-) Szene in Südkorea und insbesondere in Seoul ist längst kein Geheimtipp mehr: Immer mehr koreanische Musiker kommen mit neuen CDs und Bandideen auf den Markt. Nicht zuletzt durch Künstler wie Yun Soun Nah erhalten sie ein bekanntes Gesicht. Die Vielfalt des Jazz aus Südkorea nimmt nahezu täglich zu, und die Bands entwickeln eigene, unverwechselbare Stile, ohne dabei Ihre eigenen musikalischen Traditionen aus dem Auge zu verlieren.

 

Tickets gibt erhältlich bei eventim!

 

KPOPmagazin verlost, mit der netten Unterstützung des Koreanische Kulturzentrums in Berlin, 5×2 Tickets für das Eröffnungskonzert in Berlin!  

Schickt uns bis zum 15.11.2015 eine Mail mit eurem vollen Namen und eurem Geburtsdatum an kpopmagazin@hotmail.de

Viel Erfolg und Spaß!

 

 

Source: 1
By: Jasmin Peukert

Über Kirikirimai15