Ehemaliger US-Präsident Barack Obama erwähnt SHINee während Asian Leadership Conference Rede

Während der alljährlichen Asian Leadership Conference (ALC) in Seoul hielt der ehemalige US-Präsident Barack Obama eine Rede. Bei der ALC liegt der Fokus auf aktuelle politische und wirtschaftliche Fragen, die speziell den Raum Asien betreffen.

Obama begrüßte zunächst alle auf koreanisch mit einem „Gute Morgen“ und sprach dann darüber, wie sehr er Korea liebt: „Als Präsident der USA besuchte ich Seoul vier Mal. Ich stellte fest, dass ich Korea viel mehr besuchen möchte als jedes andere Land außerhalb Amerikas. Ich werde beweisen, dass die Korea-US Allianz stark ist und ich werde euch auch zeigen wie sehr ich Kimchi und Bulgogi mag.

Außerdem erwähnte er sogar SHINee, als er über die Freundschaft zwischen Südkorea und den Vereinigten Staaten sprach. Er redete darüber wie berühmte Filme in Korea produziert werden und junge Amerikaner Koreanisch lernen, um mehr über SHINee zu erfahren. Des Weiteren fügte er hinzu, dass er weiß, dass SHINee Amerikas In-N-Out Hamburger mögen.

Nach dieser Rede bedankte sich SHINees Key auf Instagram bei Obama für das Erwähnen der Gruppe, und dass SHINee ihr Bestes für das Wachstum der globalen Popkultur geben werden. Er bestätigte auch, dass die Jungs in der Tat In-N-Out lieben!

Hiermit hat sich Barack Obama wohl als ein Shawol erwiesen!

 

 

Source: 1, 2
By: MelodicSoul

Schlagwörter:

Über MelodicSoul